Diese Dinge lassen Frauen an den Absichten eines Mannes zweifeln

Laura Martin
Laura Martin

Am

Wenn Frauen im Internet nach einem potenziellen Partner suchen, sind sie oft wachsam, um Enttäuschungen zu vermeiden. Worauf sie besonders achten.

Jemanden übers Internet kennenzulernen, macht es mitunter schwer, das Gegenüber einzuschätzen.
Jemanden übers Internet kennenzulernen, macht es mitunter schwer, das Gegenüber einzuschätzen. - Depositphotos

Die Welt der Partnersuche hat sich durch Dating-Apps drastisch verändert. Erste Eindrücke zählen mehr denn je und Frauen analysieren Worte und Handlungen sorgfältig vor einem Treffen.

Frauen sind auf der Hut vor Fehltritten

Wer per Dating-App nach einer ernsthaften Beziehung sucht, möchte ganz sicher kein lockeres Abenteuer. Gerade deshalb sind Frauen oft auf der Hut.

Frau im Videochat
Frauen wollen wissen, was Männer im Internet wirklich von ihnen wollen. - Depositphotos

Sie suchen mitunter gezielt nach Anhaltspunkten, die darauf hindeuten, dass ein Mann bloss eine belanglose Affäre möchte. Oder dass er möglicherweise über seine Ex noch nicht hinweg ist.

Hier kommen sechs häufige Fehler beim Daten, die dazu führen können, dass Frauen an den Absichten der männlichen Gegenseite zweifeln.

Von zu viel körperlicher Intimität ...

So kann beispielsweise eine zu starke Betonung der körperlichen Intimität ein unpassendes Signal senden.

Auch kann es falsch interpretiert werden, wenn man die Frau mit Komplimenten für ihr Aussehen überhäuft. Daraus könnte sie die Schlussfolgerung ziehen, dass er nur auf Sex aus ist.

... bis hin zur falschen Chat-Plattform

Ausserdem werden undefinierte Aussagen oft als Warnsignal gesehen. Klare und offene Kommunikation finden viele Frauen beim Dating entscheidend.

Meldet sich ein Mann nur sporadisch, kann das Misstrauen wecken.
Meldet sich ein Mann nur sporadisch, kann das Misstrauen wecken. - Depositphotos

Ein weiterer Fehler ist es, kein konkretes Treffen vorzuschlagen oder zu lange nur per Textnachricht zu kommunizieren. Unbeständiges Verhalten kann bei Frauen ebenfalls Misstrauen wecken – Konsistenz dagegen schafft Vertrauen.

Wenn der bevorzugte Kommunikationsweg Instagram oder Snapchat ist, deuten Frauen das ausserdem womöglich entsprechend. Das kann als Zeichen gewertet werden, dass das Gegenüber in einer Beziehung ist – und versucht fremdzugehen.

Was also stattdessen tun?

Männer sollten sich im Klaren darüber sein, welche Dating-Absichten sie hegen, bevor sie sich ins Online-Getümmel stürzen. Ehrlichkeit währt bekanntermassen am längsten.

Und ist man wirklich ehrlich bezüglich seiner Wünsche, wird man auch am ehesten das passende Gegenstück für seine Absichten finden.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare