Wer diese 3 Fehler macht, verprellt sein Date sofort

Judith Heede
Judith Heede

Am

Wer an seinem Date interessiert ist, darf das ruhig zeigen. Aber was, wenn die Grenzen überschritten werden? So stellen Sie fest, ob Sie zu weit gegangen sind.

Kein Mensch will bedrängt oder manipuliert werden.
Kein Mensch will bedrängt oder manipuliert werden. - Depositphotos

Es ist eine Sache, seinem Date Interesse und Aufmerksamkeit entgegenzubringen, eine ganz andere jedoch es zu bedrängen. Wo liegt die Grenze und wie merkt man es, wenn man sie bereits überschritten hat?

Warum wir andere Menschen überhaupt bedrängen

Um das Phänomen des «Bedrängens» im Dating-Kontext besser zu verstehen, muss man die verschiedenen Schichten der Psyche betrachten. Einige Personen neigen aufgrund unzureichender sozialer Kompetenzen oder Unsicherheit dazu, andere zu bedrängen, um Aufmerksamkeit oder Bestätigung zu erhalten.

Andere wiederum haben ein starkes Kontrollbedürfnis und versuchen, ihre eigenen Bedürfnisse auf Kosten anderer durchzusetzen. Auch ein Mangel an Empathie führt dazu, dass Menschen sie bedrängen, ohne die Auswirkungen ihres Verhaltens zu berücksichtigen.

Oft geschieht das Bedrängen nicht absichtlich, sondern aus einem Mangel an Verständnis für angemessene zwischenmenschliche Grenzen. In vielen Fällen können Bildung, Empathie und Selbstreflexion dazu beitragen, solche Verhaltensweisen zu erkennen und zu korrigieren.

Digitales Stalking ist ein No-Go

Jeder liebt gelegentliche Anrufe/Nachrichten/Tweets von einem Bewunderer. Diese kurzen Nachrichten zeigen nicht nur, dass Sie an ihn denken, sondern dienen auch als Versuch, in seinem Kopf zu bleiben.

Wer sein Date mit Nachrichten bombardiert, macht sich uninteressant und wirkt emotional abhängig.
Wer sein Date mit Nachrichten bombardiert, macht sich uninteressant und wirkt emotional abhängig. - Depositphotos

In Massen ist diese Geste süss, im Übermass dagegen gruselig. Wenn Sie den Posteingang Ihres Dates innerhalb weniger Tage überfluten, wirken Sie schwach und bedürftig.

Sie möchten nicht den Eindruck erwecken, dass Sie verzweifelt sind, besonders nicht bei Ihrem Date. Melden Sie sich nur, um Pläne zu machen oder zu bestätigen und zu checken, wie lange er/ sie braucht, um zu antworten.

Alarmstufe Rot: Aggressives Flirten

Natürlich gehört das Flirten zum Daten dazu und es soll beiden Spass machen. Aber übertreiben Sie es auch hiermit nicht, denn wer zu sehr einen auf Lolita oder Macho macht, läuft Gefahr, billig zu wirken.

Gehen Sie sparsam mit Ihren Reizen um, denn wer zu sehr flirtet, läuft Gefahr, billig zu wirken.
Gehen Sie sparsam mit Ihren Reizen um, denn wer zu sehr flirtet, läuft Gefahr, billig zu wirken. - Depositphotos

Es mag vielleicht klischeehaft klingen, aber es ist völlig in Ordnung, etwas der Fantasie zu überlassen. Die meisten Menschen mögen es, wenn nicht alles beim ersten Date passiert und die Magie ein bisschen länger bestehen bleibt.

Wenn andersherum aber Ihr Flirt in Grabschen und unpassenden sexuellen Anspielungen endet, sollten Sie die Handbremse ziehen. Wenn die Grenzüberschreitung bereits beim Daten losgeht, können Sie sich ausmalen, wie eine Beziehung mit der Person aussehen wird.

Zu schnell zu viel wollen

Es mag verlockend sein, sich beim Dating zu sehr zu öffnen, um sofort eine tiefe Verbindung herzustellen. Doch die Kunst liegt darin, die Balance zwischen Offenheit und Zurückhaltung zu finden.

Zu viel Offenheit zu früh kann potenzielle Partner abschrecken. Oder es kann dazu führen, dass Sie verletzliche Informationen preisgeben, bevor Sie Ihrem Date überhaupt vertrauen können.

Verraten Sie Ihrem Date nicht beim ersten Treffen alle Ihre Probleme.
Verraten Sie Ihrem Date nicht beim ersten Treffen alle Ihre Probleme. - Depositphotos

Geduld ist eine Tugend, besonders beim Dating. Drängen Sie nicht zu sehr auf den nächsten Schritt in der Beziehung.

Lassen Sie die Dinge natürlich und organisch verlaufen. Wenn es bestimmt ist, wird es klappen – erzwingen Sie es nicht.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare