Untreue als Zeichen weiblicher Selbstbestimmung – was ist dran?

Maike Lindberg
Maike Lindberg

Am

Immer mehr Frauen gehen fremd. Wie genau die Zahlen aussehen und welche Motivationen Frauen haben, sich eine heimliche Liebe zu suchen, lesen Sie hier.

Untreue hat viel mit weiblicher Selbstbestimmung zu tun.
Untreue hat viel mit weiblicher Selbstbestimmung zu tun. - Depositphotos

Fremdgehende Männer gibt es seit eh und je. Doch die Damen holen auf: Seitensprungportale verzeichnen einen neuen Höchstwert an liierten Frauen, die auf der Suche nach ausserehelichen Abenteuern sind.

Doch warum gehen immer mehr Frauen fremd? Es könnte daran liegen, dass viele Frauen ihre sexuelle Freiheit einfordern ...

Treue ist keine Frage des Geschlechts

Unter den Babyboomern gaben noch 25 Prozent der Männer und nur 10 Prozent der Frauen an, untreu gewesen zu sein. Bei den Millennials hat sich das Blatt jedoch gewendet: Hier betrügen bereits mehr Frauen als Männer.

Männer und Frauen gehen mittlerweile gleich häufig fremd.
Männer und Frauen gehen mittlerweile gleich häufig fremd. - Depositphotos

Fest steht also: Ehebruch ist kein reines Männervorrecht mehr. Immer mehr Frauen riskieren ihre Ehegelübde und sogar ihr emotionales Gleichgewicht für erfüllenden Sex ausserhalb ihrer Partnerschaft.

Auf der Suche nach neuen Abenteuern

Interessanterweise gibt es mittlerweile kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern in Bezug auf die Bereitschaft zum Seitensprung. Frauen haben genauso oft Affären wie Männer – eine Entwicklung, die lange auf sich warten liess.

Schätzungsweise 30 Millionen Frauen rund um den Globus sehnen sich nach einer sexuellen Begegnung jenseits ihres Ehemannes – so die Studie einer grossen US-amerikanischen Dating-Plattform.

Die Lust am Verbotenen

Natürlich spielt auch das Prickeln des Verbotenen eine Rolle beim Fremdgehen. Was uns verweigert wird, erscheint plötzlich viel begehrenswerter – erst recht, wenn es mit der Aussicht auf sexuelle Abwechslung einhergeht.

Viele Frauen erfüllen sich mit einem Seitensprung eine Fantasie.
Viele Frauen erfüllen sich mit einem Seitensprung eine Fantasie. - Depositphotos

Was wir in dieser neuen Welle weiblicher Untreue sehen, ist mehr als nur eine sexuelle Revolution. Es ist die Wiederbelebung ursprünglicher weiblicher Sexualität.

Die Schattenseiten des Seitensprungs

Trotz aller Verlockungen birgt Untreue natürlich auch Risiken und kann schwerwiegende emotionale Konsequenzen haben. Doch selbst diese sind nicht so klar, wie man meinen könnte.

Viele Frauen nutzen eine Affäre sogar als Hebel, um sich aus einer unglücklichen Ehe zu befreien. Andere wiederum öffnen gemeinsam mit ihrem Partner die Beziehung für andere Sexualpartner.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare